Logo

Philologische Fakultät der Universität Leipzig

Studienbüro

Sie haben noch weitere Fragen zum Thema oder an das Studienbüro?
Auf der Seite hinter diesem Link finden Sie unsere Kontaktdaten!

LaborUniversität | Ausschreibung der 7. Projektkohorte

Im Rahmen des BMBF-Projektes „StiL – Studieren in Leipzig“ fördert das Teilprojekt LaborUniversität seit 2011 innovative Lehrprojekte an der Universität Leipzig und unterstützt deren Sichtbarmachung als Beispiele guter Lehrpraxis.

Mit dem jährlichen Ausschreibungsverfahren können sich interessierte Lehrende und Studierende um eine finanzielle Unterstützung sowie eine Begleitung und Beratung der Mitarbeiterinnen der LaborUniversität bewerben, um auf diese Weise didaktische Weiterentwicklungen in der Lehre auf den Weg bringen zu können.

Die aktuelle Ausschreibung endet am 10.02.2017.
Weitere Hinweise zum Projekt finden Sie auf den Internetseiten der Laboruniversität.

Ziele

Die Förderung dient sowohl der erstmaligen Erprobung als auch der maßgeblichen Weiterentwicklung jener Aspekte, die es ermöglichen, neue Lehr- und Lernformen umzusetzen, die den Erwerb von umfassenden Kompetenzen im Studium unterstützen.

Die Projekte sollen Modellcharakter haben und nach ihrer konzeptionellen und organisatorischen Konsolidierung als Neuerungen in die reguläre Lehre implementiert, sowie als Beispiele guter Lehrpraxis sichtbar gemacht werden. Die Projektförderung ist zeitlich auf ein Jahr befristet. Die Auswahl der geförderten Projekte trifft ein vom Prorektor für Bildung und Internationales benannter Beirat.

Unterstützung von Projektideen

Durch finanzielle Ressourcen, sowie eine Begleitung und Beratung der Koordinatorinnen werden interessierte Lehrende mit ihrer Projektidee wie folgt unterstützt:

  • Didaktische und organisatorische Beratung und Begleitung der Lehrprojekte
  • Unterstützung der Evaluation der Lehrprojekte (Entwicklung von Evaluationsinstrumenten, Auswertung)
  • Vernetzung der Lehrprojekte untereinander und mit Kooperationspartnerinnen und -partnern
  • Unterstützung der Präsentation der Lehrprojekte als Beispiele guter Lehrpraxis
  • Durchführung von qualitativer Zwischenevaluation

Darüber hinaus bietet die LaborUniversität die Durchführung einer umfassenden und spezifisch auf die Lehrveranstaltung ausgerichtete Zwischenevaluation an. Mit Hilfe der Methode „Teaching-Analysis-Poll“ geben die Studierenden eine offene Rückmeldung im geschützten Rahmen. Der Prozess wird in Abwesenheit des Lehrenden von den Koordinatorinnen der LaborUniversität moderiert.

Weitere Hinweise zum Projekt finden Sie auf den Internetseiten der Laboruniversität.

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.

← Älter Neuer →