Logo

Philologische Fakultät der Universität Leipzig

Studienbüro

Sie haben noch weitere Fragen zum Thema oder an das Studienbüro?
Auf der Seite hinter diesem Link finden Sie unsere Kontaktdaten!

Lehre im Transfer: Kommende Veranstaltungen 2016

Wir möchten Sie hiermit auf die Veranstaltungen an der Universität Leipzig des Projekts Lehrpraxis im Transfer (LiT) bis September 2016 hinweisen. Für Lehrende der sächsischen Universitäten sind diese Angebote, bis auf Ausnahme des ersten Angebotes, kostenfrei.

Das Arbeiten im Labor bietet ungeahnte Möglichkeiten: die klassische Vermittlung von Fachkompetenzen mit der Stärkung von personalen Kompetenzen zu verbinden und auch heterogene Voraussetzungen zu integrieren. Wie Sie diese Potentiale nutzen können, möchte der Workshop aufzeigen.

Fortsetzung der „Knackpunkt Referate“-Reihe zur Frage, wie Textlektüre in Vorbereitung auf Referate angeleitet und begleitet werden kann:

  • 25.02.2016 | 10.00 – 13.00 Uhr | LiT.Shortcut: „Was soll ich dazu lesen?“ Textarbeit zur Vorbereitung von Referaten
  • Ort: Villa Tillmanns | Wächterstraße 30 | Dozentin: Anja Centeno Garcia
  • Anmeldung an: lehrpraxis-im-transfer@uni-leipzig.de bis 15.02.2016
  • weitere Details: tinyurl.com/ohdaubo

Erstmalig findet ein gemeinsames Treffen dreier Facharbeitskreise in Dresden statt. Mitglieder und neue Interessenten sind herzlich eingeladen an den Vorträgen und Diskussionen teilzunehmen.

Methoden und Möglichkeiten, Inhalte für Studierende zu veranschaulichen und alternative Zugänge zu Texten und Themen anzubieten:

Fortsetzung der „Knackpunkt Referate“-Reihe zur Frage, welches Feedback Studierende nach Referaten weiterhilft

Häufig erscheinen Studierende nicht ausreichend vorbereitet zur Übung. Um dieser Herausforderung zu begegnen, wurden diverse aktivierende Methoden – darunter HAITI – für den Einsatz an der Universität erprobt bzw. weiterentwickelt. Die gesammelten Erfahrungen werden in diesem Shortcut weitergeben.

Elektronische Abstimmungssysteme bieten vor allem in großen Gruppen die Möglichkeit zur aktiven Beteiligung und das über alle Fachbereiche hinweg. Sie lernen die Methode und die dazugehörige Technik kennen und können Sie erproben. Die Geräte können bei uns ausgeliehen und so für die eigene Lehre genutzt werden.

Anhand einer vorstrukturierten Planungshilfe werden die Teilnehmenden in die Lage versetzt, ihr fachspezifisches Thema so zu bearbeiten, dass sie eine vollständige Klausur erstellen können, welche fach- und studiergerechte Gestaltungskriterien berücksichtigt.

Das Bewerten von Beleg- und Abschlussarbeiten in den Natur- und Ingenieurwissenschaften stellt die Gutachter_innen und Betreuer_innen vor immer wiederkehrende Herausforderungen. Dieses Spannungsfeld kann mit Hilfe einer Bewertungsmatrix “entschärft” werden, welche hier vorgestellt wird.

Schluss-Werkstatt der „Knackpunkt Referate“-Reihe zur Fragen des Prüfens und Bewertens von Referaten.

Kommentare

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.

← Älter Neuer →